BV SpV - Betroffenenvertretung Spandauer Vorstadt
home
Aktuell
Termine
Themen
Archiv
BV SpV
Links
sitemap

Links:

Thema "Hackescher Markt":
.../hackeschermarkt.html

Öffentl. Veranstaltung zum Verkehrskonzept Hack. Markt:
.../veranst020930.html

Stellungnahme BV SpV zum Verkehrskonzept Hack. Markt:
.../st-020905hackmarkt.html

Stellungnahme & Konzeptvorschlag
zur Diskussion um eine
Fußgängerzone am Hackeschen Markt
05. September 2002

1. Vorbemerkung
2. Leitidee
3. Ausdehnung
4. Zufahrten
5. bauliche Maßnahmen

Verkehr:
Hackescher Markt: Verkehrssituation, März 2003 (Foto: M. Heller)
... im April 2003 wird das neue Verkehrskonzept für den Hackeschen Markt und die gesamt Spandauer Vorstadt vorgestellt

1. Vorbemerkung 
   Die Betroffenenvertretung Spandauer Vorstadt hat sich als Co-Initiatoren seit Jahren mit dieser Idee befaßt und am 05.09.2002 diese Stellungnahme beschlossen.
.
  Grundsätzlich präferieren wir nach wie vor eine grundsätzliche Umgestaltung des Bereiches als Fußgängerzone (FGZ). Dies insbesondere vor dem Hintergrund der jüngsten Erfahrungen, die beweisen, daß eine halbherzig angeordnet und durchgeführte Verkehrsberuhigung, die kaum wahrgenommen, eingehalten und kontrolliert wird, eher kontraproduktiv wirkt.

Seitenanfang

2. Leitidee 
   Leitgedanke ist es, den motorisierten Individualverkehr (MIV), der auch mit dem ÖPNV durchgeführt werden könnte, auszuschließen (auch Touristenbusse). Dabei müssen dem Anlieferverkehr und begründeten Sonderfällen Zufahrtsregelungen eingeräumt werden, wie sie sich in anderen deutschen und europäischen Fußgängerzonen (auch großer Städte) problemlos bewähren. 
.
   Es ist davon auszugehen, daß der Durchgangsverkehr aus dem Gebiet Spandauer Vorstadt herausgehalten wird (siehe aktuelles Gutachten TU Berlin). Der verbleibende Zielverkehr der Anlieger ins Gebiet wird zu einer verhältnismäßig unerheblichen Verkehrszunahme in anderen Straßen führen, die akzeptiert werden kann.
.
   Sämtliche Regelungen müssen dabei in unkomplizierter und konsequenter Form umgesetzt werden. Die Parkraumbewirtschaftung im Gebiet ist beizubehalten und an die neuen Regelungen entsprechend anzupassen.

Seitenanfang

3. Ausdehnung der geforderten FGZ
Rosenthaler Straße
von Hackescher Markt bis Neue Schönhauser Straße:
- Es besteht ohnehin Parkverbot, daher entfallen keine Stellplätze.
- Durchfahrtmöglichkeit von der Rosenthaler Straße (aus Richtung Weinmeisterstraße) in die Neue Schönhauser Straße)

An der Spandauer Brücke
von Hackescher Markt bis Diercksenstraße: 
- Es besteht ohnehin Parkverbot, daher entfallen keine Stellplätze.
- Durchfahrtmöglichkeit von der Straße An der Spandauer Brücke (aus Richtung Rotes Rathaus) in die Diercksenstraße

Oranienburger Straße
von Hackescher Markt bis Große Hamburger Straße:
- Hier entfällt die hinnehmbar geringe Anzahl von ca. 30 Stellplätzen. 
- Durchfahrtmöglichkeit von der Großen Hamburger Straße in die Oranienburger in Richtung Friedrichstraße

Große Präsidentenstraße
von Hackescher Markt bis Monbijouplatz / Kleine Präsidentenstraße:
- Es besteht ohnehin Parkverbot, daher entfallen keine Stellplätze.
- derzeitige Regelung beibehalten (Straßenbahn Abstellfläche, keine sonstigen Verkehre)

Seitenanfang

4. Zufahrten
wer und wann die künftige FGZ befahren darf
Umleitung Durchgangsverkehr 
Zufahrtserlaubnis (Verkehrsarten & Zeiten):

Rettungsfahrzeuge (Krankenwagen, Polizei, Feuerwehr): 
- ohne zeitliche Beschränkung (Sonderregelungen der StVO)

ÖPNV (Straßenbahn, Linien-/Nachtbusse): 
- ohne zeitliche Beschränkung
- Schrittgeschwindigkeit wie in FGZ üblich

erkennbare private Behinderten-/Krankentransporte: 
- ohne zeitliche Beschränkung
- Schrittgeschwindigkeit wie in FGZ üblich

Anlieger mit Stellplatznachweis in Tiefgaragen innerhalb der FGZ: 
- ohne zeitliche Beschränkung
- Schrittgeschwindigkeit wie in FGZ üblich

Anliefer- und Entsorgungsverkehr: 
- zeitliche Beschränkung auf die beiden Zeitkorridore morgens/vormittags zu Geschäftsbeginn sowie abends zu Geschäftsschluß.
- Schrittgeschwindigkeit wie in FGZ üblich

Fahrräder, Rikschas: 
- ohne zeitliche Beschränkung
- Schrittgeschwindigkeit wie in FGZ üblich

Taxen, Haltestände:
- Keine Durchfahrt. 
Neue Taxen-Haltestände an den Eingängen der FGZ:
- Diercksenstraße (beidseitig)
- Neue Schönhauser Straße (beidseitig)
- Unter der S-Bahnbrücke Neue Promenade am Zwirngraben (auswärts)

alle sonstigen privaten Verkehre (PKW, Motorroller, CarSharing) sowie Reisebusse: 
Keine Durchfahrt.
- Für Reisebusse Abstellmöglichkeiten u.a. im Bereich Alexanderplatz / Jannowitzbrücke.
- Für CarSharing Ausweisung von Stellplätzen (ähnlich Behindertenstellplatzregelung) im Bereich der vorgesehen Taxen-Haltestände.

Umleitung Durchgangsverkehr ...

... von der Straße "An der Spandauer Brücke"
aus Richtung Rotes Rathaus in Richtung Oranienburger Straße / Gegenrichtung:
- Verbindung über Burgstraße – Kleine Präsidentenstraße – Monbijouplatz – Oranienburger Straße (in beiden Richtungen)

... von der Straße "An der Spandauer Brücke"
aus Richtung Rotes Rathaus in Richtung Rosenthaler Straße (in Richtung Weinmeisterstraße) / Gegenrichtung:
- Großräumige Umfahrung der Spandauer Vorstadt über Karl-Liebknecht-Straße und  Torstraße. Bauliche Umgestaltung der Eingänge in die Spandauer Vorstadt nach den Vorschlägen des "Masterplan"-Gutachtens, z.B. Eingang Münzstraße zur Vermeidung Durchgangsverkehr durch die Rosa-Luxemburg-Straße (in beiden Richtungen).

... von der Rosenthaler Straße
aus Richtung Weinmeisterstraße in Richtung Oranienburger Straße:
- Großräumige Umfahrung der Spandauer Vorstadt bei Abstimmung der Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung Tucholskystraße (siehe aktuelles Gutachten der TU Berlin: Diagonalsperren Auguststraße und neue Einbahnstraßenregelungen; in beiden Richtungen).

Seitenanfang

5. bauliche Maßnahmen
   Neben kurzfristig erforderlichen Maßnahmen ist langfristig eine Niveaugleichheit von Straße und Bürgersteig durchzuführen. Analog zur Umgestaltung des denkmalgeschützten Platzes vor dem S-Bahnhof Hackescher Markt / Zwirngraben sollten dabei die historischen Bordsteinkanten optisch hervorgehoben werden.

Berlin, den 05.09.2002,

Markus Heller, Sprecher Verkehr

Bernd Dobis, Sprecher des Altbau-Hofensembles am Hackeschen Markt

Seitenanfang

Kontakt BV SpV

Start www.bvspv.de

URL dieser Seite: http://www.bvspv.de/st-020905HackMarkt.html
© & Seitenbau: M. Heller, Berlin

12. Juli 2005
.
Spandauer Vorstadt:

BV SpV:
Kontakt
Adresse:
Stadtplan

Aktuelles: