BV SpV - Betroffenenvertretung Spandauer Vorstadt
home
Aktuell
Termine
Themen
Archiv
BV SpV
Links
sitemap

Links:

Maßnahmenplan Spandauer Vorstadt:
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung

Anmerkungen
zur Planung Stadtplatz
Hackescher Markt - 
Planungsrunde vom 27. Januar 2000
vom 04. Februar 2000

Adressaten
Sehr geehrte Damen und Herren,
Kontakt

Adressaten
- Hammer, Landschaftsplanerin
- Flierl, Baustadtrat Mitte
- Laduch, Leiterin Stadtplanungsamt Mitte
- Rauner, Leiter Naturschutz- & Grünflächenamt Mitte
- Lexen, Leiter Tiefbauamt Mitte
- Krutzsch, Senatsverwaltung f. Stadtentwicklung Abt. Sanierungsgebiete
- Wilke, Koordinationsbüro 
- Hilse, CDU-Fraktion Mitte
- Wildegans, SPD-Fraktion Mitte
- Steglich, Scheinschlag

Seitenanfang

Sehr geehrte Damen und Herren,
   Folgende Aspekte, die am 27. Januar 2000 von uns benannt wurden und in dem Vermerk aus unserer Sicht nicht ausdrücklich bzw. ausreichend konkret wiedergegeben wurden, sind besonders zu berücksichtigen:

1. Flächenversiegelung/Vegetation
Die versiegelten Flächen sollen auf ein Minimum reduziert werden. Der von Herrn Lexen genannte Wert von maximal 50 % ist zu hoch.
Die unversiegelten Flächen sollen begrünt werden, d.h. als Rasenflächen mit Zierpflanzen/Büschen und Bäumen (nicht lediglich wassergebundene Decke).
Alle vorhandenen Bäume sind unbedingt zu erhalten.

2. Doppelnutzung
Die versiegelten Flächen für die Schanknutzung sind zugleich auch für einen Marktbetrieb zu nutzen. Dafür sind Regelungen zur zeitlichen Regulierung für die jeweilige Nutzung durch das BA Mitte zu erarbeiten.

3. weitere Planung
An das Planungsbüro Hammer ergeht der ausdrückliche Auftrag, im o.g. Sinne Vorschläge auszuarbeiten, wie die versiegelten Flächen angeordnet werden können, damit sie für die o.g. Doppelnutzung (Schanknutzung, sinnvolle Plazierung der Marktstände/Marktbetrieb) nutzbar sind. Auf diesen Flächen sind dann die Schankvorgärten einzurichten.

4. Information/Planungsabstimmung
Die BV SpV ist bei den weiteren Planungsrunden zu beteiligen, um die Gestaltung mitzuentwickeln. Eine Information über abgestimmte Pläne ist nicht ausreichend. Wünschenswert ist die gleichzeitige Zusendung von Planungsskizzen des Büros Hammer auch zur BV SpV zur weiteren Diskussion.

Seitenanfang

Berlin, den 04. Februar 2000,

Für die Betroffenvertretung Spandauer Vorstadt:

Thierfelder, Lindenau, Goldenbaum, Heller

Seitenanfang

Kontakt BV SpV

Start www.bvspv.de

URL dieser Seite: http://www.bvspv.de/st-000204HackMarkt.html
© & Seitenbau: M. Heller, Berlin

30. Juni 2003
.
Spandauer Vorstadt:

BV SpV:
Kontakt
Adresse:
Stadtplan

Aktuelles: